Präsentation „Eliten durch Engagement“

Wilfried Kößler, Wolfgang Voit, Wilhelm Ortmayr, Eduard Schöpfer, Gerhard Hartmann, Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Michael Neureiter, Raphael Steiner, Peter Neuböck und Peter Mittermayr (Bild Zraunig)

Erste Gesamtdarstellung des Österreichischen Cartellverbands in Salzburg zur „Standortbestimmung und Orientierung“

Von „Seilschaften“ und „Männerbündelei“ ist oft die Rede, wenn die Rede auf den Österreichischen Cartellverband kommt. Es sind dies Erklärungsversuche auch dafür, wieso genau dieser Verband so viele Entscheidungsträger in Österreich hervorgebracht hat und hervorbringt. Die neueste Publikation der Dr. Hans Lechner-Forschungsgesellschaft versucht unter dem Titel „Eliten durch Engagement. Der ÖCV in Salzburg“ Antworten zur Wirkung dieser „Seilschaft“ und geht dabei auf die Ursachen ihres Erfolgs ein.

„Der Titel der neuesten Ausgabe unserer Reihe ‚Salzburg. Geschichte und Politik‘ verweist nicht auf einen Tatbestand, sondern auf einen Anspruch: Die Mitglieder von Studentenverbindungen des ÖCV sind gefordert, sich in ihren Lebensbereichen zu engagieren, nur dann gehören sie zu den Eliten!“ meint Michael Neureiter, Vorsitzender der Lechner-Forschungsgesellschaft: „Die 1.300 Mitglieder im Salzburger Land haben Verantwortung für die Entwicklung in Gesellschaft, Kultur, Kirche, Politik…!“

Den Hauptbeitrag „Eliten durch Engagement“ hat der anerkannte ÖCV-Historiker Gerhard Hartmann (Kevelaer) verfasst. Der für das Studienjahr 2016/17 zum „Vorortspräsidenten“ des österreichischen Gesamtverbandes mit seinen 13.000 Mitgliedern gewählte Peter Neuböck beschreibt die Rolle der Rheno-Juvavia als „Vorort“, der erstmals von  einer Salzburger Verbindung wahrgenommen wird. Raphael Steiner skizziert die Geschichte des ÖCV in Salzburg und stellt die acht der insgesamt zehn Landeshauptleute in der Zweiten Republik vor, die Mitglieder von ÖCV-Verbindungen waren bzw. sind. Dazu kommen Portraits zur Entstehung und Entwicklung der drei Salzburger Verbindungen Rheno-Juvavia, Lodronia und Rupertina sowie des Altherren-Landesbundes.

Die Publikation „Eliten durch Engagement. Der ÖCV in Salzburg“ mit 68 Seiten ist im Buchhandel, bei den Verbindungen, beim Salzburger Altherren-Landesbund und bei der Lechner-Forschungsgesellschaft, Pfeifergasse 14, 5020 Salzburg, office@lechner-forschungsgesellschaft.at, zum Preis von € 12,- erhältlich.