Übersicht der Veröffentlichungen

Nr. 18: Michael Neureiter (Hrsg.) Wilfried Haslauer zum Sechziger





Nr. 18: Michael Neureiter (Hrsg.) Wilfried Haslauer zum Sechziger







Nr. 17: Hans Spatzenegger (Hrsg.) Die moderate Reformerin, Gerheid Widrich Landesrätin in Salzburg 1989 - 1994





Nr. 17: Hans Spatzenegger (Hrsg.) Die moderate Reformerin, Gerheid Widrich Landesrätin in Salzburg 1989 - 1994






Nr. 16: Michael Neureiter (Hrsg.), Hans Katschthaler für Bildung, Kultur und Natur. Salzburg 2013, 156 Seiten.





Nr. 16: Michael Neureiter (Hrsg.), Hans Katschthaler für Bildung, Kultur und Natur. Salzburg 2013, 156 Seiten.







Nr. 15: Hans Katschthaler, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Band 5, 1969 bis 1975





Nr. 15: Hans Katschthaler, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Bd. 5: 21.-24. Landesparteitag 1969-1975.-Salzburg: Eigendruck 2009. 280 Seiten.





Nr. 14: Hans Katschthaler, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Band 4, 1969 bis 1968





Nr. 14: Hans Katschthaler, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Bd. 4: 17.-20. Landesparteitag 1964-1968.- Salzburg: IT-Verlag 2003. 237 Seiten.





Nr. 13: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Miteinander die Nummer 1.





Nr. 13: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Miteinander die Nummer 1. 34. o. Landeskongress der Salzburger Volkspartei 18. November 2000.- Salzburg: IT-Verlag 2002. 95 Seiten.





Nr. 12: Hans Katschthaler, Der Föderalismusstreit zwischen Bund und Ländern in Österreich. Portio statt Pars.





Nr. 12: Hans Katschthaler, Der Föderalismusstreit zwischen Bund und Ländern in Österreich. Portio statt Pars.- Salzburg: IT-Verlag 1998. 129 Seiten.





Nr. 11: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Entschieden für Salzburg.



Nr. 11: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Entschieden für Salzburg. Protokoll des 32. a.o. Landesparteitages der Salzburger Volkspartei 18. Jänner 1992.- Salzburg: IT-Verlag 1996. 183 Seiten.

Nr. 10: Robert Kriechbaumer, Von der Lagerstraße zum Ballhausplatz. Quellen zur Gründungs- und Frühgeschichte der ÖVP 1938-1949.





Nr. 10: Robert Kriechbaumer, Von der Lagerstraße zum Ballhausplatz. Quellen zur Gründungs- und Frühgeschichte der ÖVP 1938-1949.- Salzburg: IT-Verlag 1995. 440 Seiten.





Nr. 9: Robert Kriechbaumer, Zwischen Kruckenkreuz und Hakenkreuz. Schule im autoritären und totalitären Staat, dargestellt am Beispiel der Pongauer Schulchroniken 1934-1945.





Nr. 9: Robert Kriechbaumer, Zwischen Kruckenkreuz und Hakenkreuz. Schule im autoritären und totalitären Staat, dargestellt am Beispiel der Pongauer Schulchroniken 1934-1945.- Salzburg: IT-Verlag 1993. 158 Seiten. br>





Nr. 8: Carmen Kiefer, Die Geschichte der Salzburger Volkszeitung von 1945 bis 1990. Ein Beitrag zur Salzburger Zeitungsgeschichte.





Nr. 8: Carmen Kiefer, Die Geschichte der Salzburger Volkszeitung von 1945 bis 1990. Ein Beitrag zur Salzburger Zeitungsgeschichte.- Salzburg: IT- Verlag 1992. 251 Seiten.






Nr. 7: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Politik, wie wir sie brauchen: offen, ehrlich konsequent.



Nr. 7: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Politik, wie wir sie brauchen: offen, ehrlich konsequent. 31. a.o. Landesparteitag der Salzburger Volkspartei 19. November 1989.-Salzburg: IT-Verlag 1991. 133 Seiten.

Nr. 6: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Band 3, 1958 bis 1961





Nr. 6: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Bd. 3: 13.-16. Landesparteitag 1958-1961.- Salzburg: IT-Verlag 1990. 177 Seiten.






Nr. 5: Franz Schausberger, Josef Hauthaler. Salzburger Bauernführer in schwersten Zeiten.





Nr. 5: Franz Schausberger, Josef Hauthaler. Salzburger Bauernführer in schwersten Zeiten. Salzburg: IT-Verlag 1990. 104 Seiten.






Nr. 4: Franz Schausberger, Eine Stadt lernt Demokratie. Bürgermeister Josef Preis und die Salzburger Kommunalpolitik 1919-1927.





Nr. 4: Franz Schausberger, Eine Stadt lernt Demokratie. Bürgermeister Josef Preis und die Salzburger Kommunalpolitik 1919-1927.- Salzburg: IT-Verlag 1988. 226 Seiten, viele Fotos.






Nr. 3: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Band 2, 1952 bis 1957.





Nr. 3: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Bd. 2: 7.-12. Landesparteitag. 1952-1957.- Salzburg: IT-Verlag 1988. 179 Seiten.






Nr. 2: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Band 1, 1945 bis 1951.





Nr. 2: Franz Schausberger, Friedrich Steinkellner (Hrsg.), Protokolle der Landesparteitage der Salzburger Volkspartei. Bd. 1: 1.-6. Landesparteitag. 1945-1951.- Salzburg: IT-Verlag 1986. 180 Seiten.






Nr. 1: Franz Schausberger (Hrsg.), Im Dienste Salzburgs. Zur Geschichte der Salzburger ÖVP.





Nr. 1: Franz Schausberger (Hrsg.), Im Dienste Salzburgs. Zur Geschichte der Salzburger ÖVP.- Salzburg: IT-Verlag 1985. 440 Seiten, viele Fotos.